2


Der Mainzer der Wortspielkunst hat wieder mal zugeschlagen. Ein Herz aus Mett für den in Rheinland-Pfalz klebenden Vagabunten, der euch mein neues Lebensmetto serviert. Bong Apple-Tea.


Das Internet gibt's inzwischen auch offline zu sehen. Und zwar dank Streetartist Lushsux, dessen Bilder wir hier ja schon öfter hatten (siehe Illegal-Border-Wall-Rick). Endlich kann man seine Sucht nach Memes also auch ohne WLAN-Verbindung befriedigen. Zumindest, wenn ihr da landet, wo Lushsux schon war.


...weiterlesen "Street@rt-Memes by Lushsux | Das Internet an die Wand gemalt"


Die 3. Staffel Rick & Morty ist leider leider leider durch, dank dem Graffiti-Künstler Lushsux geht sie aber zumindest auf der Grenzmauer zwischen Israel und dem Westjordanland weiter. Dort hat sich die alte Kampf-Gurke u.a. nämlich inzwischen in Illegal-Border-Wall-Rick verwandelt. Bester Move.

And there's more:


via blogrick


Universe 113. Ein kickgestartertes Maxi-Poster vom ukrainischen Illustrator Egor Klyuchnyk mit haufenweise Popkultur-Referenzen. Mit kleinen Details so weit das Auge reicht und in knapp 10 Stunden selber gezeichnet. Per Hand (am PC). Ein kleines großes Suchspiel für Nerds wie mich.

Und ich hab's mal versucht:
Fry, Delorean, Kratos, Bowser, Trigun, Jason (Freitag der 13.) der Gigant aus dem All, Pyramihead, Hellraiser, @, Kanedas Bike (Akira), Krang (Turtles), Portalkanone, Gandalf, Eartworm Jim, Catdog, Pacman, Enterprise, Squanchy (Rick & Morty), Wächter (Matrix), der Throne (Game of Thrones), Jake & Finn (Adventure Time), Spawn, Bart Simpson, Hey Arnold, Minion, Jar Jar Binks, One-Punch-Man, Waldo, Tom & Jerry, Smogmon (Pokémon), Sonic, Godzilla, Batman/Superman/Flash-Kostüme, Bender-Kopf, Beavis & Butthead, Groot, Rocko('s modernes Leben), Roger (American Dad), Facehugger & Aliens, Cthulu, Hellboy, Monster aus Pan's Labyrinth, Predator, Totoro, R2D2, Akira-Kapsel, die Aliens (und Schrift) aus Arrival ...

On this one poster are illustrated over a 160 widely known characters, creatures and items. This piece of art bring back memories, refreshes disturbing moments and evinces warm feelings captured within these universes.

Features:
Over 140 characters
40 Legendary items
136 universes
Fully hand drawn


via

Mit Wind ein Bild in die Landschaft malen. Offenbar hat Xavier einen Sinn für Ästhetik. Und Humor:


Ein Foton einer Wand. Auf Instagram. Und vermutlich Teamwork eines Sprayers und eines Hipsters.

Kuhnst: Pablo Lopez ist ein 3D-Animator aus Spanien und hat diese kuhrze Kuhrzgeschichte einer intergalaktischen Kuh vergif'd. So niedlich kann eine Entführung aussehen. See ya, Space-Cow.

1


Nette Kunstaktion namens Bewegtes Land, die am vergangenen Woche zwischen Jena Paradies und Naumburg stattfand. Und zwar immer genau dann, wenn ein Zug vorbeifuhr.
Die ganze Strecke, die samt dem Theater etwa eine halbe Stunde Zeit kostet, gibt's beim MDR zu bestaunen. So kann man die Leute natürlich auch dazu bewegen, mal wieder ausm Fenster statt immer nur aufs Smartphone zu glotzen.

Ich weiß gar nicht genau, ob ihn überhaupt jeder von euch kennt oder was es eigentlich damit auf sich hat. All I know is: jemand hat eine fotorealistische Dickbutt-Skulptur gebaut. Und sie sieht wahnsinnig hässlich aus, aber auch irgendwie niedlich. Ein bisschen wie ein Nacktmull (lmgtfy).
Kunst im Jahre 2017 Die Dickbutt-Skulptur
via

Fucked up Sonic
No matter what, Jim will still paint it. Und zwar alles, was die Leute wollen. Ob nun einen inzwischen abgefuckten Sonic, Kebabba The Hut oder einen Neo, der sich zwischen Ibuprofen und Paracetamol entscheiden muss. Ein paar seiner popart'igen Bilders hatten wir hier schon mal im Blog - let's do this again.
Star Wars Kebabba
Ibuprofen vs. Paracetamol
Ghostbusters Painting
Xmas-Movies-MashUp ...weiterlesen "Jim malt immer noch jeden absurden Quatsch, den ihm Leute vorschlagen"


Eine Survival-Training aus 3 Schritten. Für den Fall der Fälle, das ihr draußen einen Moment ohne Internet überleben müsst. Und nicht vergessen: zur Not einfach mit dem Google-T-Rex spielen bis die Verbindung wieder steht.

via


Der Vagabunt (k)lebt immer noch als Mainzer der Wortspielkunst in der eigenen Stadt. Und zwar so viel, dass ich euch nun schon zum zweiten Mal ein kleines Best-Of präsentieren darf (hier Teil I). Diesmal mit u.a. einem Selfie von der Sonnenuntergäng, bunten Narzis und Müllaiman. Genau mainz Humor.