Ein nicht unbedingt für Kinder geeigneter Comic über vier Hip-Hop-Dudes, die zusammen daddeln, kiffen und chillen und sich dabei Geschichten aus der Hood erzählen.
Brutal, jung und gut aussehend bebildert von Adopekid, der für mindestens ein Deutschrap-Cover verantwortlich ist, das ihr kennt und u.a. schon Artworks für Kool Savas, Bushido oder SSIO entworfen hat. Seine mit Strories aus'm Viertel bestückte Graphic Novizzle hat sogar einen kleinen Trailer. Ein gutes Weihnachtsgeschenk für echte Hip-Hop-Köpfe.
Adopekid Geschichten aus der Hood Trailer für einen Hip-Hop-Comic ...weiterlesen "Geschichten aus der Hood | Ein Trailer für einen Hip-Hop-Comic von Adopekid"


Ich bin ja kein Nazi, aber... der Song von Joyner Lucas ist vermutlich der beste und durchdachteste Raptrack, den ich dieses Jahr gehört habe. Ein politischer Dialog und absoluter Abriss über ein zwiegespaltenes Amerika, das auf diesem unfassbar fetten Beat das tut, was es vielleicht mehr tun sollte. Sich gegenseitig zuhören, die Perspektive wechseln und aufeinander zugehen. Mit hart gespitteten Lines - in einem Battle ohne Gewalt.
Und am Ende gibt es dann trotz des verbalisierten Hasses in Reimform einfach mal eine dicke Umarmung als Message (Hug Life). Hip-Hop - One Love.

I wish we could trade shoes or we could change lives
So we could understand each other more, but that'd take time
I'm not racist, it's like we livin' in the same buildin', but splittin' the both sides
I'm not racist, but there's two sides to every story and now you know mine

Can't erase the scars with a bandage
I'm hoping maybe we can come to an understanding
Agreed or disagreed, we could have an understanding
I'm not racist


via


Während seine Fans (inklusive mir) sehnlichst aufs neue Album warten, kickt Mauli endlich ein erstes Snippet. Ein Snippet, das wie eine verdammt gut getroffene Parodie of Deutschrap 2017 klingt, der Szene eine kleine Schelle verpasst - und die Erwartungen aufs tatsächliche Album nochmal krass steigen lässt. Schöner Troll-Promo-Move. Inklusive Lyrik-Beschreibungen auf Genius von Mauli höchstpersönlich.

Gucci Fendy Louis Vuitton
Es ist Donnerstag ich kauf mir Vetements
Givenchy Burberry Comme des Garcons
Ciroc im Glas - Auf meinem Brot Géramont
Nicht irgendein Brot - Nein, Knäckebrot von Wasa
Nicht irgendein Tesla - Nein, das Collab mit Prada
Nicht irgendein Modeblog - Nein, ich les die Gala
Eis auf meinem Shirt so als hätte ich gesabbert
Babe ich kauf dir Gucci Fendy Louis Vuitton
Yves Saint-Laurent

...weiterlesen "Mauli fasst mit seinem Snippet zu „Autismus & Autotür“ mal eben Deutschrap 2017 zusammen"

So von wegen all die neuen Rappers da draußen haben nix mehr zu sagen. Man muss nur einfach mal denen zuhören, die das sehr wohl tun. Yago zum Beispiel. Das Rap-Duo aus Köln reißt mit Sandmann nämlich politisch alles ab und ein, was geht. Eine knallharte Bestandsaufnahme unserer Gesellschaft.

via


Patti Cake$. Im Prinzip ein klassischer Rapfilm à la 8Mile, hat aber seinen ganz eigenen Charme und ist mindestens genauso dope. Und als frischen Trailer gibt's an dieser Stelle einfach mal den Titelsong des Soundtracks als Musikvideo, um das gute Ding zu bewerben. Empfehlenswerter Shice - sowohl die Mucke als auch der Film, der seit letzter Woche in den Kinos läuft.

Und hier noch ein Bandfoto. Weil's so schön ist:


Die Franzosen legen künstlerisch mal wieder die Messlatte hoch und schaffen es, freshen Rap, einen Electro-Banger und eine politische Message in einen Track zu packen. Genauer gesagt: OrelSan schafft das. Und zwar in seinem noch gar nicht so alten Video zu Basique, das in der Original-Version bereits über 27 Millionen mal geklickt wurde. Zurecht.
Ich bevorzuge allerdings die frisch rausgekommene Alternative mit englischen Untertiteln. Denn der Text hat's in sich. Und flowt. Wie ein vergewaltigender Delphin.

via


Steasy rappt für euch Untertitel ein und bringt in 2 Wochen endlich sein Album Statussymbol raus. Die 3 Tracks, die draußen sind hören sich auf jeden Fall so an, als wenn das 'n gutes Ding wird. Wird ausgecheckt.


Als Film- UND Deutschrapnerd hab' ich natürlich alle gesehen und reiße mal kritisch ab: Wholetrain ist als Graffiti-Film mit Abstand auf Platz 1 und neben Damion Davis ist auch der damals noch coole Elyas M'Barek am Start, Preußisch Gangsta hat einen laienhaften Charme und ist somit Realrap, Blacktape, Blutzbrüdaz und Mikrofan kann man sich als Hip-Hop-Fan durchaus mal gönnen, Zeiten ändern Dich und Status Yo sollte man dagegen dringend(!) meiden, wenn man nicht leiden will und Homie ist der absolute Whack-MC unter den Deutschrapfilmen, der wie eine ernst gemeinte Parodie auf 8 Mile wirkt und Fremdschamgefühle aufs nächste Level hebt.
Ein klassischer Deutschrap-Sampler mit einem Mix aus geilem Scheiß, belanglosem Scheiß und beschissenem Scheiß. Und (fast) alles ein bisschen oldschool.

...weiterlesen "8 Movies about Deutschrap"


Eine ordentliche Ladung Deutschrap und gleichzeitig die Mucke, mit der ich die letzte Woche so verbracht habe.
Mit am Start der gute alte Steasy, der im November endlich zum Statussymbol mit seinem Album wird, Weekend mit einer Rede, die man hören muss, Zugezogen Maskulin lassen Alle gegen Alle kämpfen, Nico kommt zu deinem Stress und macht Party ohne Grund, der angeblich nächste große Hit von Money Boy und 4Blocks-Veysel macht Bam Bam.

...weiterlesen "Musikvids-Mix: Steasy, Weekend, Zugezogen Maskulin, Nico, Money Boy & Veysel"

Mein Highlight aus der letzten Folge vom Deutschrap-Podcast neben der E.T.-Single, dem Haftbefehl-Folks-Cover und dem deutschen Hard-Knock-Life-Sample, das später zu einem Song für ein Flüchtlingskind wurde: Matthias Hanselmann.
Einer der allerersten Rapper aus Deutschland, der sich 1982 selbst zum King of Rap in Berlin ernannt hat. Einfach, weil es keinen anderen gab. Nach nur einem Song beendete er aber offenbar seine Rap-Karriere, interviewte 35 Jahre später Kool King of Rap Savas und hat ihm - warumauchimmer - nicht mal was davon erzählt. Dabei kann der Track sich für sein Alter sogar hören lassen. Nachdem er auf Insta hochgeladen wurde zumindest. Danke Falk.


Gestern gab es bei den BET HipHop Awards zum ersten Mal eine Freestyle-Cypher. Der gute alte Eminem nutzte seine 4 1/2 Minuten, um pausenlos Lines gegen Präsident Covfefe zu schießen. Ein lyrisches Massaker, bei dem es auch für mich nur eine Seite gibt. Hip-Hop. One Love. And Truck Fonald Dump (and fuck censorship, too).

“Any fan of mine who’s a supporter of his, I’m drawing in the sand a line—you’re either for or against. And if you can’t decide who you like more and you’re split on who you should stand beside, I’ll do it for you with this: fuck you.”

via


Die Stadtwerke in Offenbach säubern neben der Hood nun auch noch das HipHop-Game und bewerben ihre neuste Kampagne für Mülltrennung mit Rapper Tao aka dem Biobabo. Und das Ergebnis ist ausnahmsweise mal kein Trash, sondern klingt sogar ziemlich fresh - denn ich rolle mit meinen Resten!

Dreieinhalb Jahre sind vergangen, seit die Biotonne in Offenbach eingeführt wurde. Doch so ganz angekommen ist sie noch nicht. Vor allem Bewohner großer Wohnanlagen nutzen sie zu wenig. Das will der ESO mit einer neuen Kampagne ändern: Ihr provokanter Slogan: „Die Zukunft ist im Eimer“. (op-online)