Arte Tracks war in Hamburg unterwegs und hat die OZM Gallery in der Schanze besucht, die vor 10 Jahren noch eine alte Fabrik war und mittlerweile ein Gesamtkunstwerk entstanden ist. Dort lässt sich u.a. auch das einzige erhaltene Indoor-Werk von OZ bewundern, in dem auch ein fröhlich bunter Sarg für die verstorbene Hamburger Graffiti-Legende steht (RIP).
Wer vorbeischauen will, muss sich allerdings beeilen - denn das ganze Ding wird wohl leider bald abgerissen. Zur Not gibt es aber auch noch einen virtuellen Rundgang via 360°-Cam auf der offiziellen Website.

„Die OZM Art Space Gallery im Hamburger Schanzenviertel ist der bunt bemalte Traum der europäischen Graffiti-Szene. Tausendfünfhundert Quadratmeter Street-Art verteilt auf drei Etagen. Szene-Stars wie Darco FBI, Oz oder Won ABC haben hier ganze Räume gestaltet. Doch nun kommt der Abriss und die Street Art wird, was sie eigentlich immer war: vergänglich.“


via

1


Der zweite Film der Berlin Kidz ist in voller Länge auf YouTube aufgetaucht (vermutlich bleibt er da auch nicht lange). ist inzwischen offline - dafür gibt's aber den fantastischen Soundtrack (samt Video) und einen ersten von 13 Parts des Films, der wohl bis Ende des Jahres auf YouTube landen soll. Eine ganze Stunde voller Train-Surfing- und Sprühdosen-Action der durchgeknallten Adrenalin-Junkies, die dieses Mal u.a. eine Radtour machen, ein paar Fußballtricks vorführen und das Service-Personal grüßen - wie immer auf(!) fahrenden S-Bahnen (oder wahlweise auch auf Bussen).
...weiterlesen "Full Film: Berlin Kidz 2 – Fuck the System | Eine Stunde Train-Surfing, Graffiti-Action & Pixação"


Falls ihr euch gefragt habt, was das Gegenteil von Urban Street Art ist - wenn deine Oma im Dorf Graffiti malt:

"Even at 90 years old, Agnes Kasparkova passes her free time painting decorative flower motifs on buildings in the Czech village of Louka." (Quelle)

...weiterlesen "A Rural Street-Artist"


Die taz hat ein bisschen mit den Berlin Kidz geplaudert und sie ein wenig zu ihren Fachgebieten befragt: Kunst, Brecheisen und das Surfen von S-Bahnen. Den neuesten Film der "total durchgeknallten" Berliner-Graffiti-Crew könnt ihr auf Vimeo für 6€ gucken.
Den dazugehörigen Trailer und ihren legendären Picknick-Ausflug auf dem Dach der S7 gibt's hier drunter nochmal. Und nicht vergessen, was die Berlin Kidz euch beigebracht haben, liebe Nicht-Berlin-Kidz: nicht zuhause nachmachen.

Ein Beitrag geteilt von S. Meyer (@pheye) am

Hip-Hop ist nicht tot, Hip-Hop ist jetzt Deutschlehrer und malt seine Tags für die 4b.
...weiterlesen "Neulich in Neukölln: Grammatik-Graffiti"

Die Emanzipation der Frau hat im deutschsprachigen Raum den nächsten Schritt gemacht: Auch Mädels malen inzwischen Züge. Und zwar in der Züricher Graffiti-Crew KCBR, die sich mit ihren Clips im Internet (und im schweizer Bahnverkehr) bereits einen Namen gemacht hat.
Ihr berühmtestes Video ist von einem Kanal namens Hans Müller und hat mehr als 2 Mio. Klicks. Der Kanal mit dem frisch erschienen Video der Girls-Crew schimpft sich Heidi Müller. Und auch sonst gibt's eine schöne weibliche Note mit der Spraydose:

Zum Start brechen die KCBR-Girls in einen Zug ein, gönnen sich ein gemütliches Dinner inklusive Wein im Bordrestaurant und lackieren sich lady-like die Nägel bevor sie Trains bomben. Und neben passenden "Schriftzügen" wie 2 Girls 1 Can gibt's nicht nur Wholecars, sondern sogar einen Wholetrain. Kann Frau so machen im Jahr 2018.
...weiterlesen "Für Gleichberechtigung unter Graffiti-Trains: KCBR – Live Life Like Girls (Video)"


Die einen schießen ihr Geld in die Luft, die anderen investieren es, um sich selbst wegzuschießen - und wiederum andere bomben Silvester das erste Wholecar des Jahres. Wie die 1UP-Crew. Um genau 00:00 Uhr. Mitten im knallenden Raketen-Böller-Hagel Berlins.
Und noch nicht mal einen Neujahrsgruß haben sie hinterlassen. Naja, vielleicht ja dann nächstes Jahr. Frohes Neues, liebe BVG.

1


Bei der Millerntorgallery 2017 wurden 198 kleine U-Bahn-Waggons von 190 Graffiti-Künstlern besprayt. Und für ein kurzes Filmchen hat man die Mini-Subway-Trains sogar stilecht fahren lassen. Durch ganz Hamburg. Im Anschluss wurden sie übrigens für knapp 20.000€ versteigert - alles für einen guten Swag. Schönes Ding.
100 Mini-Graffiti-Subways rollen durch Hamburg ...weiterlesen "100 Mini-Graffiti-Subways rollen durch Hamburg"


Immer nur Züge malen wäre ja langweilig. ¯\_(ツ)_/¯

3

BVGDie ZGM Crew gibt der BVG ganz viel Liebe zurück, weil die ihre Graffiti immer so schön entfernen und eben jene uns mit ihrer zugegeben sehr guten Kampagne ja auch immer alle so lieb hat (#weilwirdichliebenundso). Vielleicht drücken die netten Menschen der BVG bei dieser ganz bestimmt nicht ironisch gesprayten Liebesbotschaft ja mal eine Auge zu und lassen das schnieke Wholecar mit eigenem Logo weiter durch Berlin düsen.
Wahrscheinlich nicht. Ich mag's dennoch, dass die einander so süß necken. Weil sie sich lieben (und vermutlich auch ein wenig hassen, aber das gehört ja irgendwie dazu). 💛
...weiterlesen "Berliner Graffiti-Crew sendet der BVG eine Liebesbotschaft per Wholecar"


Robert hat mir geschrieben. Er hat ein kleines Filmchen über digitale Graffiti in Mutter Natur gedreht. Und das ist nicht nur schön bunt geworden, sondern wirkt mit dem großartigen Sound-Design fast wie ein kurzer Trip auf diversen Drogen. Gefällt mir. Mehr Fotos und Infos findet ihr hier, falls euch auch.

Die Dokumentation meiner Video-Installation "tempest" ist online. Es handelt sich um eine komplexe Projektion beim Digital Graffiti Festival in Florida, die Nebel, Wasser, Wald und Architektur umfasste... und echte Blitze gab's auch.

Digital Graffiti ...weiterlesen "Digital Graffiti Trip im Nebel, Wasser und Wald"