Das WorldWideWeb kommt nun auch in das Alter der Midlife-Crisis und feiert dieses Jahr dank Erfinder Tim Berner-Lee seinen 30. Geburtstag. Er vernetzte damals Computer, um Informationen besser zugänglich zu machen, hat das erste Mal HTML benutzt und neben einem programmierten Webserver auch noch Browser-History geschrieben. 3 Grundsteine für das Internet von heute, was wir alle so sehr lieben (und manchmal hassen).

Happy birthday 30 Jahre WorldWideWeb. Danke @timberners_lee für eine der besten Erfindungen der Menschheit. Es liegt an uns, ob wir diese Erfindung zum Wohle aller gestalten.

Daher bleibt unser Motto: Fight for your digital rights - heute, morgen, immer und überall! (netzpolitik)

In einem offenen Brief steht Berner-Lee dem heutigen Internet zwar auch kritisch gegenüber - glaubt aber, dass wir selbst entscheiden, ob wir aus dieser Technik einen Fluch oder eben einen Segen lassen werden. Und ich würde das ziemlich genauso unterschreiben. The Internet is awesome. Let's don't fuck it up.

"Die Leute ärgern sich über Werbeanzeigen oder darüber, dass sie nicht wissen, was wahr ist. Sie können nicht richtig zusammenarbeiten oder sie sind in den Silos verschiedener sozialer Netzwerke gefangen und können nicht miteinander reden. Viele Menschen, die Presse und Beobachter sind der Meinung, das müsste doch eigentlich besser gehen.

Unternehmen müssen mehr tun, um sicherzustellen, dass ihr Gewinnstreben nicht auf Kosten von Menschenrechten, Demokratie, wissenschaftlichen Fakten und öffentlicher Sicherheit geht.

Der Kampf für das Web ist eines der wichtigsten Anliegen unserer Zeit. Angesichts der Artikel über den Missbrauch des Webs ist es verständlich, dass viele Leute sich sorgen und unsicher sind, ob das Web wirklich einen positiven Einfluss hat. Aber es wäre defätistisch und einfallslos anzunehmen, dass das Web in seiner heutigen Form in den nächsten 30 Jahren nicht zum Besseren verändert werden kann."

- Tim Berner-Lee (tagesschau)

8

High Five! Mein eigenes kleines Online-Spielzimmer feiert heute seinen 5. Geburtstag und boah, Leute, wie die Zeit vergeht. Inzwischen ist FernSehErsatz ein halbes Jahrzehnt alt, ich habe hier währenddessen über 5000 Posts rausgehauen und aus den anfänglichen drölf Aufrufen im Monat sind im vergangenen Juli immerhin 60.000 geworden.
Und neben dem Fakt, dass das hier immer noch einer der wenigen werbefreien Orte im Internetz geblieben ist, bin ich wohl am stolzesten auf die Tatsache, dass dieses Blog in der Zeit das allererste Suchergebnis geworden ist, wenn man "ein schönes Häufchen Scheiße" googlet.
Apropos schöne Scheiße. Bisher ist mir noch nicht danach, mit dem Scheiß aufzuhören, den ich hier so tue. Ob ich das die nächsten 5 Jahre nochmal ohne Moneymoves gewuppt bekomme, weiß ich noch nicht. Darum darf sich mein Zukunfts-Ich dann kümmern. Heute ist aber erstmal heute und heute ist Geburtstag. Happy Birthday, my lil' Kiddo.

1


Tony Hawk, Skate-Legende und Namensgeber für eines meiner All-Time-Favorite-Games (Pro Skater 2!) hat am Wochenende seinen mittlerweile 50. Geburtstag gefeiert. Und während ich mir irgendwie alt vorkomme während ich das lese, geht ihm das anscheinend gar nicht so.
Zur Feier des Tages hat er für jedes Jahr seines Lebens nämlich nochmal jeweils einen Trick aufs Parkett der Halfpipe gelegt. Not bad. Dann mal alles Gute, Tony.

I never imagined being able to skate into my adult life, or that anyone would still care if I did. To celebrate, I did 50 tricks that I’ve created (and/or pioneered on vert). Thanks to all of you that made this dream possible. It’s been an unreal ride, but I’m not done yet.


via


Ich bin ja letztes Jahr 30 geworden und ehrlich gesagt verstehe ich das ganze Geheule um diese ominöse Zahl bisher nicht so wirklich. Aber mal 'ne ganz andere Frage: kann man den Zahn der Zeit eigentlich auch bei der Zahnfee abgeben? Und ist das jetzt Spongebozz oder Flavor Flav? Ich möchte meinen jedenfalls gerne loswerden und könnte gerade etwas Taschengeld gebrauchen.

Goten & Trunks, die dem Panzer fahrenden Adolf in einem der vielen Dragonball Z Filme (ja, die gab's anscheinend auch)  zeigen, wie kämpfen wirklich geht. Mit Fusion und Ghost-Attack nämlich. Und selbstverständlich besiegen sie das komplette Nazi-Regime binnen 2 Minuten. Allerdings erst nachdem(!) sie blond geworden sind...
Übrigens feierte Dragonball vergangenes Jahr den 30. Geburtstag. Und deshalb gibt's für diejenigen, die die Serie schon vor dem Z kannten, noch einen 3-Minüter mit der gesamten Story hinterher. Von Dragonballs kann man schließlich nie genug haben (außer man hat schon alle 7, dann geht ja nicht mehr)

.
via & via

.

Aus der Kategorie: Lustig, weil wahr. Das Comedy-Folk-Duo Garfunkel & Oats über Menschen, die einmal im Jahr so tun, als ob du am Leben wärst (aka gefühlte 90 % deiner Facebook-"Freunde").

via


D&AD ist eine Art Verbund aus Künstlern, die sich für Kreativität in puncto Werbung einsetzen und jedes Jahr Awards für dementsprechend gutes Marketing verleihen. Zum 50-jährigen Bestehen hat das brasilianische Lobo-Studio (Graphics & Animation) eine Best-Of-Compilation der besten Spots (aus dem D&AD-Archiv) gebastelt, allesamt neudesignt und in dieses freakige Video gepackt. Ein ziemlich bunter Mix aus u.a. Action-Jean-Claude-Van-Damme, singenden Wackeldackel-Robotern, einem Papp-Transformer & Dumb Ways To Die.

 

 

.
 Am 30. März 1939 erblickte er das erste mal das Licht der Welt: Batman! Der schwarz oder dunkles grau bevorzugende Superheld wurde dieses Jahr stolze 75 Jahre alt. 
Zum Ehrentag hat Bruce Timm, der "Macher" hinter den hochgelobten Animated Series, ihm einen kleinen Kurzfilm gebastelt. In dem Sinne: Alles Gute, Fledermausmann!

Und weil Batman so ein cooler Typ ist, gibt's noch ein Geschenk von mir. Die besten Szenen aus der alten Serie aus den 60ern. Mit dem wahnsinnigen Adam West und dem Typen, der Robin spielt. Großes Kino und so.

 via