Für die einen ist Der Wahnsinn's Fleischvideo eine gut durche Punk-Hymne an Steaks, Currywurst und Hack. Für die anderen ein vegetarischer Albtraum voller toter Lebewesen. Und für wiederum andere ist der fleischgeile Song eine ironische Kritik an unserer Überflussgesellschaft, die mit Lebensmitteln und Tieren umgeht wie Sau. Sucht euch was aus.

via


Tja. Schlechte Nachrichten für alle Freunde von Mett, Steaks und Currywürsten: in 50 Jahren leben nämlich alle Menschen als Veganer und sind geplagt von der Schuld, früher Millionen von Tieren geschlachtet zu haben. Jedenfalls nach dieser Sci-Fi-Mockumentary von BBC, die den veganen Lifestyle auf die Spitze treibt. Und sie ist fast so gruselig wie eine Folge Black Mirror (und spielt sogar im selben Universum). Zumindest für mich, der sich heute noch Kakao, Käse und vielleicht ein paar Steaks im Supermarkt gönnen wird. Noch ist ja nicht 2067...

It's 2067, the UK is vegan, but older generations are suffering the guilt of their carnivorous past. Simon Amstell asks us to forgive them for the horrors of what they swallowed.
With similarities to Charlie Brooker's 'Black Mirror' series for Netflix and Channel 4, the BBC previously brought the critically acclaimed Fear Itself and Adam Curtis’ HyperNormalisation.
This spoof piece of black humour parody is full of surreal moments, cookery, cooking - a cooking show - and food. It features vegetarian, vegan, animal welfare and animal rights issues. Learn to cook surrealism brought to you by Eris.

via


Blumensträuße aus Jerky Beef. Für 35$ bekommt ihr bei SayItWithBeef über 200g Rindfleisch als Rosen- oder Gänseblümchenstrauß serviert. Romantik gepaart mit Fleischeslust.


via

Ernährungsminister Christian Schmidt will die vegane Wurst abschaffen, doch das reicht nicht. Jedes Jahr kriegen über...

Posted by Shahak Shapira on Donnerstag, 29. Dezember 2016

Die CSU hat scheinbar keine anderen Probleme dieses Jahr und möchte verbieten lassen, dass veganes Fleisch veganes Fleisch heißt. Es wäre schließlich irritierend. Klar. Wie oft habe ich schon aus Versehen eine vegane Currywurst gekauft? Richtig. Noch nie. Ich kann nämlich lesen. Und alkoholfreies Bier kaufe ich ja auch nicht versehentlich, nur weil da Bier drauf steht.
Aber wenn wir schon dabei sind. Darf die CSU sich dann überhaupt noch CSU nennen? Ich kann jedenfalls keine christlich-sozialen Werte darin finden.

Ernährungsminister Christian Schmidt will die vegane Wurst abschaffen, doch das reicht nicht - denn Tierschutz ist auch...

Posted by Shahak Shapira on Donnerstag, 29. Dezember 2016

Ernährungsminister Christian Schmidt will die vegane Wurst abschaffen. Zu Recht! Solche irreführende...

Posted by Shahak Shapira on Donnerstag, 29. Dezember 2016

.

Und sie scheint diese Entscheidung offenbar nicht allzu sehr zu bereuen. Eher im Gegenteil. Tja. Alles hat ja bekanntlich ein Ende (nur die Wurst nicht und so). Wobei ich mich ja frage, ob der Körper dann noch gut damit klar kommt - so nach 22 Jahren. Wiedemauchsei - ich glaube, ich muss wohl auch mal wieder Steaks essen. Dringend.

via

Von Berlin kann man sich jetzt auch eine Scheibe abschneiden. Eine ziemlich große und fleischige sogar. Jetzt muss nur noch jemand ein Grill-Mural daneben malen und die Party kann losgehen. Kochkunst aus Berlin.

Artwork: Marcus Haas Design on Arrival Initiated by Xi-Design. With friendly support from Talenthouse.

Statement des Künstlers: „Wenn diese Hauswand sprechen könnte, würde sie mit Sicherheit vom einschneidensten Ereignis der Stadt erzählen: Dem Mauerbau ab 1961 und der Trennung Berlins bis 1989. Das Mural trägt diesem Schnitt durch die Stadt und den damit verbundenen Verletzungen an Leib und Seele der Berliner Rechnung.
In der Maserung des Fleisches kann man die Stadtgrenze und die Stadtteile Berlins erkennen. Da das Gebäude durch die Baulücke und die damit freiliegende Hauswand ebenfalls wie durchschnitten aussieht, bilden Architektur und Artwork eine Einheit.“

Some #saucages by @_hnrx_ - #Munich #Germany #streetart #graffiti #streetart_daily #urbanart

A post shared by Ferdinand - streetart pics (@ferdinandfeys) on


Es ist Kunst. Und zwar von HNRX. Eigentlich ist das aber auch Wurst.

via