Einer dieser Filme, die im Kino leider etwas untergegangen sind und man wirklich mal als Internet-Stream auf DVD nachholen sollte: Berlin Falling. Ein Road-Movie über einen Terroranschlag in Berlin, auf den kurz nach den Dreharbeiten der damalige Terroranschlag in Berlin folgte. Mit Tom Wlaschiha (aus u.a. GoT) als Mitfahr-Gelegenheits-Psychopath, in dem sich die gemeinsame Tour mit Regisseur Ken Duken zum Höllentrip entwickelt.
Gutes Deutsches Genre-Kino - und läuft hoffentlich so bald wie möglich mal auf 3Sat, arte oder mit ein bisschen Glück sogar auf ZDF (vielleicht ja sogar mal vor Mitternacht), damit den Film doch noch mehr Leute zu Gesicht bekommen. Hätte er verdient.
Berlin Falling | Ein deutscher Road-Movie über einen Terror-Anschlag in Berlin

1


Sex, Drugs & Techno aus der arte-Mediathek: Als wir träumten. Eine deutsche Romanverfilmung von Andreas Dresen (Halt auf freier Strecke) über die Kids der Nachwendezeit, einen Electro-Schuppen aus den frühen 90ern und das Tanzen auf den Trümmern.

"Leipzig nach der Wende. Nach dem Zusammenbruch der DDR ist vom Pioniergeist ihrer Kindheit bei Dani, Rico, Mark, Pittbull und Paul nicht mehr viel übrig. In dieser neuen Zeit, in der alles möglich ist, gehen die Jungs an ihre Grenzen. Sie klauen, saufen, prügeln sich mit Nazis, hören Techno und eröffnen einen Underground-Club. Doch die Probleme lassen nicht lange auf sich warten."


via alswirvonsteaksträumten


Läuft gerade mal wieder - in der 3Sat-Mediathek: Halt auf freier Strecke von Andreas Dresen. Kein leicht verdaulicher Film und ganz sicher einer von denen, der mir die meisten Tränen rausgequetscht hat - dafür aber auch einer der Besseren. Und eine Glanzstunde (und 40 Minuten) von Milan Peschel. Falls ihr also mal in guter Qualität leiden wollt, bitte schön.

Frank und Simone leben mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand. Sie sind eine glückliche Familie - bis bei Frank ein Hirntumor diagnostiziert wird.


Zur Zeit kommen so viele neue Trailers raus, ich komm' kaum noch hinterher - hier meine aktuellen 3: der erste Teaser mit Tom Hardy als "bösen" Spiderman in Venom, ein wie immer meta-stischer und mit Referenzen vollgepackter (“It’s not like we are trying to remove a mustache!”) neuer Trailer zur Deadpool-Fortsetzung und endlich mehr von der zweiten Westworld-Staffel, die Anfang April startet. Superhero-Western-Sci-Fi-Mix.


Ein kleines Trailer-Update vom gestrigen Superbowl: Netflix haut mit dem neuen Trailer von The Cloverflied Paradox aus dem Nichts auch den Film dazu raus, der eben noch ins Kino sollte und jetzt bereits als Stream verfügbar ist - legal. Dazu kommt Neues von den Dinos aus der Jurassic World und ein erster Teaser für den Han-Solo-Movie, der heute nochmal einen längeren Trailer bekommt (tausch ich aus, sobalds ich's mitkriege) ist da - und sieht besser aus als erwartet.

2


Läuft gerade in der Mediathek von arte: Herbert. Die Geschichte von einem DDR-Boxer, der auf die Krankheit trifft, die viele von euch nur aus der Ice-Bucket-Challenge und/oder durch Stephen Hawking kennen dürften. ALS. Sie endet in den meisten Fällen binnen 2-3 Jahren tödlich.
Den Film hatte ich hier auch schon mal in einer Liste aus 12 deutschen Filmen, die ich euch empfehlen kann, denn genau das ist er: ein deutscher Film, den ich euch empfehlen kann. Wenn ihr in den nächsten 5 Tagen Zeit habt, schaut mal rein - so lange ist er nämlich noch online. ...weiterlesen "Film-Tipp aus der arte-Mediathek: Herbert | Ein Boxer im Kampf gegen ALS"


Eine vollgepackte Trailer-Show mit: Mute, ein Netflix-Film à la Blade Runner im Berlin der Zukunft; Black Dynamite 2, der Nachfolger des durchgeknallten Blaxploitation-Kultfilms von 2009; Hereditary, der angeblich der Exorzist unserer Generation ist und im Internet gerade als die neueste Psycho-Horror-Perle gilt; Assassination Nation, eine anti-sexistische Rache-Fantasie mit bösen Mädchen und vermutlich ein ansehnlicher Gewalt-Porno; Ant Man and the Wasp, der zweite Teil vom gar nicht mal so schlechten ersten Teil des kleinen Ameisenmannes aus dem großen Marvel-Unviversum; A Futile & Stupid Gesture, ein Comedy-Biopic mit dem unfassbar witzigen Will Forte (Last Man on Earth) in der Hauptrolle; The Cured, ein Zombiefilm mit Ellie Ellen Page, der einen neuen Ansatz im Genre der Untoten verspricht und hoffentlich auch hält. Natürlich alles schon auf die Watchlist "geschrieben".



...weiterlesen "Trailer-Show: Mute, Black Dynamite 2, Hereditary, Assassination Nation, Ant-Man 2, A Futile & Stupid Gesture, The Cured"


I choose to share this and hope that someone somewhere cares.

'Choose life'. 'Choose life' was a well meaning slogan from a 1980's anti-drug campaign and we used to add things to it, so I might say for example, choose... designer lingerie, in the vain hope of kicking some life back into a dead relationship.
Choose handbags, choose high-heeled shoes, cashmere and silk, to make yourself feel what passes for happy. Choose an iPhone made in China by a woman who jumped out of a window and stick it in the pocket of your jacket fresh from a South-Asian Firetrap. Choose Facebook, Twitter, Snapchat, Instagram and a thousand others ways to spew your bile across people you've never met.
Choose updating your profile, tell the world what you had for breakfast and hope that someone, somewhere cares. Choose looking up old flames, desperate to believe that you don't look as bad as they do. Choose live-blogging, from your first wank 'til your last breath; human interaction reduced to nothing more than data. Choose ten things you never knew about celebrities who've had surgery. Choose screaming about abortion. Choose rape jokes, slut-shaming, revenge porn and an endless tide of depressing misogyny.
Choose 9/11 never happened, and if it did, it was the Jews. Choose a zero-hour contract and a two-hour journey to work. And choose the same for your kids, only worse, and maybe tell yourself that it's better that they never happened. And then sit back and smother the pain with an unknown dose of an unknown drug made in somebody's fucking kitchen. Choose unfulfilled promise and wishing you'd done it all differently.
Choose never learning from your own mistakes. Choose watching history repeat itself. Choose the slow reconciliation towards what you can get, rather than what you always hoped for. Settle for less and keep a brave face on it.
Choose disappointment and choose losing the ones you love, then as they fall from view, a piece of you dies with them until you can see that one day in the future, piece by piece, they will all be gone and there'll be nothing left of you to call alive or dead. Choose your future, Veronika. Choose life.

1


Stellt euch mal eine Zukunft vor, in der die Nostalgie-Welle der 80er auf ihrem Zenit steht, Virtuelle Brillen längst da sind und alle nur noch in einem Szenario aus Popkultur abhängen. So wie in Ready Player One. Ach, Moment. Müsst ihr euch ja gar nicht vorstellen. Denn gibt es ja alles schon, sogar die erste Version von Oasis - sie heißt nur anders: VRChat. Und ich freu' mich ja jetzt schon auf die Zukunft bzw. auf den 30. März, an dem der Film endlich rauskommt.
...weiterlesen "Ready Player One – See the Future"


Moritz Bleibtreu und Kida Khodr Ramadan sind gerade auf Promo-Tour für Nur Gott kann mich richten unterwegs, den neuen Gangsta-Movie vom Chiko-Macher aka Özgür Yıldırım. Beide waren separat bei Rooz zu Gast und haben jeweils eine Stunde übers Schauspiel-Business in Film und Serien, das Gangsta-Movie-Genre und ihre verschiedenen Rollen geplaudert.
Herausgekommen ist dabei u.a. das: Gzuz packt die Hamadys auf die Karte und spielt in der zweiten Staffel von 4 Blocks mit - und anscheinend nicht nur als Statist. Und ich will sowohl den Film als auch Season 2 der Gangs of Neukölln so schnell wie möglich sehen. Allein, weil die Zwei so sympathisch daherquatschen.


Ein neues Trailer-Trio mit: Don’t Worry, He Won’t Get Far On Foot, der neue Film von Gus Van Sant (Good Will Hunting) mit Joaquin Phoenix in der autobiographischen Rolle des Comiczeichners John Callahan; Before We Vanish, eine japanische Alieninvasion, die sich selbst als Most-Fucked-Up-Sci-Fi-Movie bewirbt und ein Trailer für die am 1. März endlich kommende zweite Staffel Atlanta von und mit Donald "Childish Gambino" Glover.

Falls ihr die komplette Trilogie von Herr der Ringe bereits drölfzig mal gesehen habt und sie euch bereits zum Hals raushängt, guckt doch vielleicht einfach mal wieder Clerks I und II. Die dauern insgesamt gerade mal 3 Stunden und erzählen euch sowieso die ganze Geschichte von Frodo und seinen Gefährten nochmal nach. In weniger als einer Minute. Oder eben 3 Gifs. ...weiterlesen "Die komplette Herr-der-Ringe-Trilogie in 3 Gifs"