Der Präsident, über den die ganze Welt lacht, forderte vor 3 Jahren einen Präsidenten, über den nicht die ganze Welt lacht. Tja. Doof nur, dass Amerika einen Clown zum Präsidenten gewählt hat.

A King was honored by a President. Mit einem Twitter-Block von Trump persönlich nämlich. Endlich - wird er sich denken. Auch wenn er die absurd dummen Tweets wohl oder übel noch immer mitbekommen wird, bei dem Medienecho, die die immer verursachen. Ich glaube, er freut sich aber trotzdem ein bisschen. Auf die King'sche Art und Weise eben.

via

Tja. Der Abfall fällt nicht weit vom Stamm. Schon Donalds Eltern hatten so ihre Probleme mit Schutzmaßnahmen. Sehr zum Bedauern von Mutter Erde. Ach, hätten sie doch nur...

Update: eine brasilianische Agentur mit der passenden Safer-Sex-Kampagne. ;o)

3

Präsident Covfefe hat sich im Gegensatz zu 195 Staaten NICHT für das Klimaschutzabkommen entschieden. Oben die verständliche Reaktion des blauen Planetens, die uns der Berliner Kurier übermittelt hat. Truck Fump!


in einem mittlerweile gelöschten Tweet irgendwas von covfefe. Und während das Netz noch rästelt, was das überhaupt bedeuten soll, kennt die Übersetzungssoftware von "bing" bereits die Antwort: der amerikanische Präsident ist voll wie ein russischer Elternabend. Ob sein Kumpel Putin wohl wieder einen zu viel mit ihm gesoffen hat?!
Möglich ist bei diesem Kerl alles. Und im Internet auch. Deshalb gibt es selbstnatürlich auch noch viel mehr Ideen ausm Netz, was uns Donald damit eigentlich sagen wollte:

1


Aufn Punkt. Vielleicht sollte ich doch mal wieder Simpsons gucken. Die scheinen ja den Zeitgeist hin und wieder doch noch ganz gut zu treffen. Zumindest, was die ersten 100 Tage mit dem Idiocracy-Präsidenten angeht. Und, ja, es sind immer noch mehr als 31/2 Jahre. Seufz.

via

Ein etwas kantiges Meme. Und geht irgendwie auch schon länger rum. Das letzte Ding war mir aber bisher neu und hat mich gerade leicht gekilIt.

via

Vielleicht sind wir ja alle nur Teil eines neuen Stephen-King-Romans, in der die Realität aus irgendeinem Grund mit der Horror-Version von Forrest Gump gemischt wurde. Wer weiß.

"The Leader of the Free World meets Trump", titelte die Politico. Das ist dann wohl das passende Foto dazu. Und es ist bisher mein Platz 1 unter den Memes von der Begegnung zwischen Angie und Donald.

Platz 2 machte das Gesicht unserer Bundeskanzlerin, als Trump meint, sie und er hätten einiges gemeinsam. Der WTF-Blick sagt alles.

Und Platz 3 geht an dieses wunderschöne Foto, das noch ein wenig verfeinert wurde. Passt.


Das Bohemian Browsergame Ballett hat ein Mini-Mini-Videospiel zu Trump's ständig scheiternden Einreiseverboten von Muslimen gebastelt. Und das kann man sogar zocken. Hier der Link. Ich glaube ja übrigens, dass der US-Präsident spätestens morgen auf Twitter einen Ban für alle US-Gerichte ausruft, sie als überbewertet beschimpft oder allesamt ins Gefängnis stecken möchte. Bis dahin hoffe ich erstmal noch auf eine Mauer DLC. Ich würde nämlich gerne eine um Trump bauen.

Donald Trump kriegt seinen Muslim Ban ums Verrecken nicht an den Gerichten vorbei. Kein Problem: Mit dem Mikro-Adventure Muslim Ban 2 kann er den Einreisestopp einfach online zocken.


Alternative Farts against Trump - symbolisch für den Wind of Change. Na dann. Hab' ich (und mein Allerwerterster) nächste Woche Dienstag um 23:05 Uhr wohl einen Termin. Vielleicht guck' ich mir vorher aber nochmal die South-Park-Folge mit dem braunen Ton an. So ein Protest-Furz muss ja schließlich auch gut klingen. Ich dachte da an sowas hier: