Die Bohemian Browser Bahn hat ein Spiel programmiert, in dem simuliert wird, wie man als Passagier mit dem ICE fährt. So weit, so deutsch. Mit einem Waffenarsenal aus Bahn-Magazin, trockenen Le Crobag Croissants und Bierdosen könnt ihr euch durch orientierungslose Rentnern, Kinderplagen, besoffene Bundeswehr-Soldaten, grölende Fußball-Prolls und Business-Fuzzis durchschlagen. Wi wisch ju ä gudd jörnäy änd zänk ju vor treffelink wits doitsche Bahn.

Hier der Link zum Browsergame.

Ziel des Spiels: Bringt so viele Wagons wie möglich hinter Euch. Aber weil es eine Simulation ist, müsst Ihr immer auf Euren Blasendruck achten: Bei hundert Prozent nässt Ihr ein und fliegt zwischen Wolfsburg und Stendal (Deutschlands Area 51) aus dem Zug. Auf den zufällig geöffneten Zugtoiletten könnt Ihr Druck ablassen und somit im übertragenen Sinne neue Lebensenergie tanken.


via


Eine Rasierklinge, eine Tamponspur, eine Nabelschnur, eine sehr lange Narbe, eine Sonnenblende, eine Pünktlichkeitsbeschwerde und nun eine herzliche Liebeserklärung der deutschen Bahn an Graffiti. Durch die Kunst von Razor zieht sich weiterhin ein roter Faden - vom ICE (oder wahlweise auch mal vom IC, wenn der zu spät ist).
...weiterlesen "Durch die Graffiti von Razor zieht sich ein roter Faden"

Für die jüngeren unter euch: Disketten waren die direkten digitalen Nachfolger von Höhlenmalereien. Gefunden am Bhf Stuttgart. from de


Zukunftsorientiert in die Vergangenheit. Und fasst den aktuellen Fortschritt der Digitalisierung in Deutschland ganz gut zusammen. 💾

via

1

Deutsche Bahn Stillstandsmanagement mit 1A Frühstücksangebot from de


Es gibt sie, die wenigen Zauberformeln, die einen Haufen wütender Deutsche in jedem noch so schlimmen Fall beruhigen können. Diese hier ist eine davon - und besteht aus 3 magischen Worten: Freibier für alle.
Und entweder hat jemand von der Bahn wirklich Humor - oder das ist tatsächlich gutes Krisenmanagement. So oder so würde ich am Wochenende gerne mal einsteigen.



In der Regel haben ICEs immer einen roten Streifen - und jetzt wisst ihr auch, warum. Denn dieses Tampon-Graffiti liefert die blutverschmierte Antwort. Und es stammt aus der Sprühdose von Razor.
...weiterlesen "ICE-Graffiti: „Tunneltampon“"

1

Alternative Angebote der Bahn. Zänk ju vor treffelling nach Roßlau.

Wir hängen einfach überall diese Schilder hin. Dann besteht keinerlei Gefahr mehr. Ganz sicher. Terroristen schlagen zwar Köpfe ab, aber doch ganz bestimmt keinem eine Bitte, oder?

Die deutsche Bahn hat offenbar gerade ein kleines Virenproblem auf ihren Infoscreens und wanna cry too. Unter anderem eben auch in Frankfurt. Dort hat man inzwischen aber scheinbar eine vorübergehende Lösung für das Problem gefunden. Ein vor jedem Hack sicherer Retrobildschirm: eine Tafel. Oldschool, aber erfüllt erstmal seinen analogen Zweck.

Der alternative Beitrag der Bahn. Landet hier mit einem Tag Verspätung, damit auch alles seine Nicht-Pünktlichkeit hat wie gewohnt. Sänk ju vor treffeling wis fernsehersatz.

Achja. Hier noch einer der Verpätungsgründe. 😉

Dort erwarten Sie Umsteigemöglichkeiten nach Dingenskirchen, ins (N)irgendwo, zum Arsch der Welt und dahin, wo der Pfeffer wächst. Die derzeitige Verspätung beträgt drölf Minuten.

.

Die Bahn kommt schon wieder nicht. Und das findet auch Anna doof. Besonders, wenn sie dadurch "etwas Verspätung" hat, was ja auch eine ziemlich relative Definition von Zeit ist. Zwar gibt sich die DB ja irgendwie Mühe und hat immerhin ziemlich schnell mit u.a. diesem Clip reagiert, Anna wäre aber wohl trotzdem besser beraten, wenn sie sich fix 'ne Mitfahrgelegenheit sucht (vielleicht an einem Regentag mit einem Max). Oder den Fernbus nimmt. 
Oder aber Anna bleibt am besten gleich ganz zuhause (und streikt einfach mit). Dann erspart sie sich "etwas" Stress. Der Chef von Anna wird dafür sicherlich auch "etwas" Verständnis haben und sich "etwas" erkenntlich zeigen. Und ihr danach einen laaaaangen (schier unendlichen) Urlaub schenken. 
In diesem wird sie es dann vielleicht auch endlich mal schaffen, so wie schon lange geplant, ihre Weltreise anzutreten. Diesmal jedoch bestimmt nicht der Bahn. Dass ihr Flieger aufgrund eines zukünftigen Pilotenstreiks komplett gestrichen werden wird, weiß Anna allerdings noch nicht. 


via