Vor knapp 'nem Jahr ging eine Meldung aus Detroit rum, in der als Drogenkäufer getarnte Cops von als Drogendealern getarnten Cops hochgenommen wurden. Eine ähnlich News gibt's nun auch als Alman-Drug-Story aus dem traditionellen Bayern. Diesmal mit Beteiligung einer männlichen Koks-Nase aus der CSU, die anscheinend sogar selber Polizist war und beim Nachschub kaufen offenbar an den falschen Mann geriet. Tja. Das muss dann wohl dieses mia san mia sein.

In der bayerischen Provinz will ein Mann an einem Bahnhof Koks kaufen, gerät dabei allerdings an einen verdeckten Ermittler des LKA. Pikant: Der 42-Jährige ist nicht nur ehrenamtlicher Bürgermeister aus Reihen der CSU, sondern auch selbst Polizist. Von seinen politischen Ämtern ist der Mann inzwischen zurückgetreten und auch im Polizeidienst ist er zumindest vorerst nicht mehr [...]. (Quelle)

via & via


Gestern hat Markus Söder der HFF in München Besuch erstattet. Eine Gruppe von Studenten empfing den CSU-Politiker mit einem stillen Protest - und ließen ihn samt Akentasche "über Leichen gehen".

Gegen eine Politik der Abschottung. Für Solidarität und Menschlichkeit.

Gegen einen Mann, der Menschenverachtende Sprache salonfähig macht und Seenotrettung kriminalisiert.

Nasse Studierende – teils in Schwimmwesten – legen sich regungslos vor den Eingang des AudimaxX, in dem die Veranstaltung stattfindet.

Markus Söder selbst schottet sich ab vor Konfrontation. Flüchtet erst nach draußen, um dann einen Nebeneingang zum Kino zu benutzen.
#NassGegenHass
#HFFMuenchenfuerMenschlichkeit


via fcksdr


Während am Wochenende mehr als 20.000 Menschen gegen die nach rechts schlagende Hetze in Bayern demonstriert haben (#ausgehetzt), plakatierte die CSU fröhlich gegen eben jene Demo und sprach sich als Partei somit eigentlich offiziell für(!) Hetze aus.
Und ich wünschte ja, das wäre alles nur ganz gut gemachte Satire. Aber die Rolle überlassen wir dann doch mal lieber der Partei. Schließlich ist die nicht nur gut, sondern sogar sehr gut.
...weiterlesen "#ausgehetzt"


Der Horst möchte offiziell all' seine Ämter niederlegen - und tut's dann leider gar nicht. Schrödinger's Innenminister - tritt zurück und bleibt gleichzeitig im Amt. Das muss dann wohl dieser berühmte Masterplan sein, der uns alle retten soll.


...weiterlesen "Seehofer tritt zurück / Seehofer tritt nicht zurück"


Damit es Bayern nicht mehr peinlich sein muss, wenn man sie nach der Politik ihres Landes fragt, sollte man einfach mal alles abhorsten und aussödern da unten. Und die Partei wählen natürlich. Denn die ist schließlich sehr guat.


via

Hätte einen Vorschlag für die CDU/CSU: Wie wäre es, als eine Partei, die auf traditionelle Werte setzt, einfach mal die eigenen Grundsätze von damals wieder zu vertreten? Nur so als Idee.

Stell dir vor, es ist 2018 und du musst im Spystaat Bayern leben. Aktuell keine besonders schöne Vorstellung (okay, war's für mich eigentlich noch nie). Erst recht nicht, wenn du wenigstens noch ins Internet gehen kannst, dein Vater aber Markus Söder heißt.
...weiterlesen "Wenn du im Jahr 2018 lebst, aber in Bayern wohnst"

Der Horst würde ja nur zu gerne selber entscheiden, wer denn so zu Deutschland gehört - und wer nicht. Dabei wär's vermutlich viel einfacher, wenn der Horst einfach nicht zu Deutschland gehören würde. Doof nur, dass niemand so richtig weiß, wer zur Hölle den denn überhaupt aufnehmen soll? Wenn ich ein Land wär, würd' ich das ja auch nicht tun.


via lederhosenrebellen

The Real Gangstaz - gefährlicher und whacker als alle Deutschrappers es je sein werden.

via einsackzwiebell'n

Mittlerweile lacht man ja sogar international über Deutschland, das Land des unterträglich langsamen Internetz. Ein Glück, dass die CSU bereits einen Plan entworfen hat, der uns im Schnellverfahren an die weltweite Spitze der Digitalisierung wirft. Also, vorausgesetzt der technische Fortschritt aller anderen Länder steht für die nächsten 32(!) Jahre still.

Der Berliner Flughafen ist allerdings froh: endlich ist mal etwas genauso langsam wie er.

Gott wählt die PARTEI. Eh klar. Und Jesus vermutlich auch. Zwinkersmiley.

Fünf. Vier halten den Schlauch und einer steht daneben und guckt ein bisschen so wie das Smiley, das man findet, wenn man nach "Pervert Smiley" googlet: ( ͡° ͜ʖ ͡°)