Tja. Deutschland ist, wenn die Technik uns schon überholt hat, noch bevor wir sie überhaupt benutzt haben. Oder irgendwie so.

Am Hauptstadtflughafen (BER) müssen 750 Monitore für die Fluggastinformation bereits lange vor der Eröffnung ausgetauscht werden. Die Bildschirme im Hauptterminal seien sechs Jahre lang mit der allgemeinen Stromversorgung in dem Gebäude mitgelaufen, die meisten hätten das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, sagte Flughafensprecher Hannes Stefan Hönemann. (Quelle: Spon)

Vielleicht hätten die 2 Kiddies ja lieber die Sache mit dem BER übernehmen sollen. Ob der fertig ist, bis die beiden volljährig sind, weiß man ja auch nicht so genau.


Naja. Eigentlich haben Spätis ja immer auf. Der Berliner Flughafen ja eher selten bzw. nie. Und mit Elphi bin ich auch nicht ganz glücklich. Wenn, dann Elbvieh, bitte.


Mittlerweile läuft das 5. Jahr, an dem BER eröffnet werden sollte. Tja. Offenbar ist meine Lieblingsmilf Mutter Natur da schneller. Und 5 Milliarden Euro billiger. Vielleicht sollte man ihr einfach das Feld überlassen.

Währenddessen verkündet die Elbphilharmonie in Hamburg, die ich ja trotzdem unnütz finde, das:

WELTKLASSE!! 😂📸🎉

Posted by HafenCity on Montag, 31. Oktober 2016

Irgendwann leuchtet über dem #BER riesengroß und stolz der Schriftzug: FERTI

— alf frommer (@siegstyle) 2. November 2016

Die Wahl des österreichischen Bundespräsidenten soll noch in diesem Jahr auf dem Gelände des fertig gestellten Berliner Flughafens erfolgen.

— Jan Böhmermann (@janboehm) 12. September 2016

Eigentlich sollte der Bundespräsiden in Östterreich ja längst gewählt sein. Eigentlich. Eigentlich sollte aber auch BER längst fertig sein. Eigentlich.

Trump: Ich bin ein großer Denker.

Erdogan: Ich bin ein großer Demokrat.

BER: Ich bin ein fertiger Flughafen.

— Kaffeecup (@kaffeecup) 21. Juli 2016

Wer hätte gedacht, dass man den Berliner Flughafen für einen so schönen Diss verwenden kann? 
Dann ist er ja doch mal für irgendwas nützlich.