Eigentlich ist 2017 ja vorbei und mit Jahresrückblicken haben wir alle schon abgeschlossen. Die Jungs von BadaBinge haben es aber dennoch getan und fast 2 Stunden über die Serien-Highlights des vergangenen Jahres gequasselt. Und ich habe die Gelegenheit einfach mal ausgenutzt und meine Top 5 gesammelt.

Mit dabei: The Orville, das bessere Star Trek von Seth MacFarlane; Dark, das seltsamere Dinge im Zeittunnel und die erste deutsche Netflix-Serie; 4 Blocks, Die Gangs of Neukölln als Berliner Sopranos; Hindafing, die Mini-Serie vom BR mit einem völlig verko(r)ksten Kommunalpolitiker in Dorf-Bayern und Atypical, die Comedy-Drama-Serie über einen Teenager mit Autismus, der so unnormal ist wie wir alle.
Mehr als die Hälfte meiner Favoriten sind übrigens deutsche Produktionen - schön, dass Serien made in Germany endlich nicht mehr grundsätzlich scheiße sind. ...weiterlesen "BadaBinge-Serien-Jahresrückblick 2017 & meine Top 5"


Die deutschen Top 10 erspar ich euch mal, weil ich mir nicht 6 mal Julien Bäm hierhinkleben wollte. International müsst ihr euch allerdings auch 2 mal durch Ed Sheeran kämpfen, bekommt dafür aber mit Platz 10 nochmal einer meiner tatsächlichen Highlights des Jahres: der spontane Auftritt einer ganzen Familie, den immerhin 26 Mio. Menschen geklickt haben. Und ja, Platz 1 ist ein Typ mit einer riesigen Auster aufm Kopf, der singt.

Platz 9 ...weiterlesen "Die 10 meistgeklickten YouTube-Videos des Jahres"

Kino-Highlights 2017 Meine 15 Filme des Jahres
Letztens inner Runde wieder mal die Frage gehabt, was denn eigentlich so die Filme des Jahres waren. Und da hab' ich mal meine Letterbox'd durchgeklickt und daraus diese Top 15 of 2017 gebastelt. Wie immer sehr viel Indiekrams und eher wenige Blockbuster dabei, vielleicht entdeckt ihr genau dadurch ja aber auch ein paar Perlen, die ihr noch nicht kennt.
Und wenn euch das nicht reicht, die Dudes von Kino+ haben einen Jahresrückblick gemacht, in dem sie 2 Stunden über ihre Tops und Flops geredet haben - damit ihr auch mehr als genug Filmauswahl habt in den Tagen zwischen den Jahren.

Hier die 15 Trailer zu meiner Liste mit: Get Out, Blade Runner 2049, Tiger Girl, Brigsby Bear, Patti Cake$, I Don't Feel Home Anymore, Mayhem, Okja, Life, Colossal, Logan, The Girl With All The Gifts, Ingrid Goes West, Immigration Game und Trainspotting 2: ...weiterlesen "Kino+Jahresrückblick und meine 15 Filme des Jahres"


Falls ihr dachtet, euer 2017 wäre schon scheiße - anderen erging's auch nicht besser. Und tut mir leid, aber wer Facebook-Jahresrückblicke in meine Timeline spült, wird sofort entfreundet. Sorry, Steffi.


Das YouTube-Jahr 2017 bestand anscheinend ausschließlich aus schlechter Musik, Fidget Spinners und Teenager-Models, die sich ständig Farbe ins Gesicht werfen. Und ich bin fast ein bisschen froh, dass ich so gut wie keinen Menschen in diesem Video kenne. Offenbar bin ich endgültig raus aus der Generation Y(ouTube) und so wie's aussieht ist das auch völlig okay so.


Ein Fros Nois vom cyberpunkigen Pixelartist Genuine Human. So hab' ich mir als Kind die Zukunft aka 2017 vorgestellt.gif


Hier die Nachrichten Vorrichten für's nächste Jahr: Serdar Somuncu wird Bundeskanzler, die AfD sinkt auf unter 5%, selbstfahrende Autos setzen sich durch und lassen Verkehrsunfälle Geschichte sein,  in Syrien kehrt Frieden ein, Trump hat den Hitler nur für die Wahl vorgetäuscht und ist eigentlich supercool, die BILD wird von keinem mehr gelesen, Wutburger gibt's nur noch bei McDoof, Strom gewinnen wir nur noch die Sonne, Tiere erhalten Menschenrechte, das BGE setzt sich in allen Ländern durch und Handy-Akkus halten länger als 1 Tag. Wenn 2017 das ansatzweise tut, was die Glaskugel aka Snickli voraussagt, wird es das beste Jahr aller Zeiten. In dem Sinne: guten Rutsch - auf die Zukunft und so.
via

Manchmal finde ich es ja ein wenig absurd, zwischen News über Mord & Totschlag ein niedliches Bild von einem Tierchen zu posten. Andererseits kann man eine süß guckende Haselmaus selten so sehr gebrauchen, wie an solchen Tagen.
Außerdem besteht die Welt ja nicht nur aus Gräueltaten, sondern hat ja auch mindestens genauso viel tolle Sachen zu bieten. So wie die Haselmaus eben. Die schläft nämlich 7 Monate im Jahr. Und das ist so beneidenswert, dass sie den Titel Tier des Jahres 2017 auf jeden Fall verdient hat (wieso eigentlich 2017? ach egal, guckt mal, wie süß er guckt!).

Druckt jemand bereits "I survived the year 2016"-shirts?
Oder wartet ihr lieber noch ab?

— Meg (@meg_gyver) 5. Dezember 2016

Es ist langer her, dass ich mich so sehr auf das Ende eines Jahres gefreut habe (so 1 Jahr ungefähr). Deshalb habe ich ja auch schon Shirts fürs Finale entworfen. Und das obwohl man das Jahr ja bekanntlich nicht vorm Silvesterabend loben soll. Ich vermute allerdings mal, dass das ohnehin niemand wirklich vorhatte. 
Was 2017 angeht schwanke ich persönlich noch zwischen es kann nur besser werden und immer, wenn du denkst, es könnte nicht schlimmer kommen, startet die Kelly-Family ein Comeback. So ein paar Vorab-Infos wären da schon nicht schlecht. Schließlich will man ja nicht das Jahr im Sack kaufen. Oder irgendwie so.
Könnt ich bitte mal den Trailer für 2017 sehen?

— Joselyne Cosman (@joselynecosman) 6. Dezember 2016