Bomb City. Ein Independent-Film, der die wahre Geschichte von Brian Deneke erzählt, einem Punk-Musiker, der im konservativen Texas aufwächst. Sein Tod in einem Kampf mit sogenannten Jocks wurde 1997 zum Symbol für eine ganze Subkultur und ist u.a. in vielen Punk-Songs verewigt worden (bspw. in 'nem Song der Dropkick Murphys).

Punk's not dead. Er läuft nächstes Jahr im Kino. Und vielleicht ja auch bald auf dem roten Teppich der Oscars (auf imdb hat er derzeit eine 9,6).

"Winter 1997. Amarillo, Texas. Brian Deneke is known for his green mohawk and undying passion for punk music. He throws punk shows with his friends at a rundown venue known as “Bomb City.” Brian, along with many of his fellow punks, refuses to conform to the conservative culture that surrounds them. Their radical appearances stir social intolerance within the community, particularly with Cody Cates, a high school jock who assimilates to a pack known as “white-hatters.”
After losing a football game, Cody and a few other white-hatters have an altercation with several of the punks. This conflict ignites a series of hostile encounters between the two groups, climaxing one evening with a horrific, violent street fight. The night would soon become notorious for being one of the most controversial hate crimes in modern American culture. Based on a true story."


Immer nur Züge malen wäre ja langweilig. ¯\_(ツ)_/¯

1

Jubiläumstwittwoch. Die 50 ist voll. Und das Jahr nähert sich auch auf Twitter dem Ende. Mit Verspätung, denn es hat mitten im Winter plötzlich geschneit und nun hat sich herausgestellt, dass die Bahn ist gar nicht immer pünktlich fährt. Das sind die neuesten Erkenntnisse aus Deutschland. Schnee von letzter Woche.
Naja. Dafür ist in nicht mal 2 Wochen schon dieses frohe Weihnachten vorbei, das ich euch dann beim nächsten Twittwoch wünsche. Bis dahin euch eine von schrecklichen Christmas-Songs befreite Zeit. Tsch ohne ö.


...weiterlesen "Twittwoch #50"

3

BVGDie ZGM Crew gibt der BVG ganz viel Liebe zurück, weil die ihre Graffiti immer so schön entfernen und eben jene uns mit ihrer zugegeben sehr guten Kampagne ja auch immer alle so lieb hat (#weilwirdichliebenundso). Vielleicht drücken die netten Menschen der BVG bei dieser ganz bestimmt nicht ironisch gesprayten Liebesbotschaft ja mal eine Auge zu und lassen das schnieke Wholecar mit eigenem Logo weiter durch Berlin düsen.
Wahrscheinlich nicht. Ich mag's dennoch, dass die einander so süß necken. Weil sie sich lieben (und vermutlich auch ein wenig hassen, aber das gehört ja irgendwie dazu). 💛
...weiterlesen "Berliner Graffiti-Crew sendet der BVG eine Liebesbotschaft per Wholecar"


In 4 Familien eskaliert es kurz vor Weihnachten. Und 4 Jugendliche verbringen daraufhin den Heiligabend in der Psychiatrie. 4 Könige. Derzeit in der ZDF-Mediathek. Und er ist ideal, wenn ihr aufgrund des dunkelkalten Winters sowieso nicht mehr raus wolltet, von dem ganzen Weihnachtsscheiß erstmal genug habt und dringend einen guten Film braucht.
Deutsches Kino zwischen Angstattacken, Depressionen, Aggressionen und Psychosen - und schauspieltechnisch wirklich sehenswert. Hier der königliche Link zum Stream.

via steakköniginnen

1


Neuer Trailer mit neuen 80s-Referenzen zum neuen Sci-Fi-Film von Steven Spielberg. Still Easter-Egg - The Movie, still Nerd-Porn - and I'm still hyped. ...weiterlesen "Neuer Trailer: Ready Playe One | 80s-Nerd-Porn again"

Da hat wohl jemand das Prinzip von Freiheit nicht verstanden from de


Despacito in Endlosschleife. Das ist nicht Freiheit, O2. Das ist ganz klar die Definition der Hölle. Und Folter. Und Menschenrechtsverletzung. Mindestens.

Der Riot Simulator, in dem ihr Aufstände in revolutionärer Pixel-Optik spielen könnt, feiert sein Release. Jetzt könnt ihr euch also endlich auch von der Couch aus von Polizisten verprügeln lassen, selbige mit Molotow-Cocktails bewerfen oder in der Rolle der Cops alles besser machen. Vielleicht gibt's ja auch einen G20-Demo-Modus.

...weiterlesen "Riot Simulator | Release-Trailer der Pixel-Revolte"

Ich mag Willi. Willi ist wie ich. Morgens. An einem Montag (der sich hier gemeinerweie als Laterne getarnt hat).

via


Ein nicht unbedingt für Kinder geeigneter Comic über vier Hip-Hop-Dudes, die zusammen daddeln, kiffen und chillen und sich dabei Geschichten aus der Hood erzählen.
Brutal, jung und gut aussehend bebildert von Adopekid, der für mindestens ein Deutschrap-Cover verantwortlich ist, das ihr kennt und u.a. schon Artworks für Kool Savas, Bushido oder SSIO entworfen hat. Seine mit Strories aus'm Viertel bestückte Graphic Novizzle hat sogar einen kleinen Trailer. Ein gutes Weihnachtsgeschenk für echte Hip-Hop-Köpfe.
Adopekid Geschichten aus der Hood Trailer für einen Hip-Hop-Comic ...weiterlesen "Geschichten aus der Hood | Ein Trailer für einen Hip-Hop-Comic von Adopekid"