Zwei Plakate mit einer Geschichte über die alten Grenzen von Satire: Die Plakate stammen nämlich nicht vom Jägermeister himself, sondern sind eine satirische Antwort auf eine legale harte Droge und eine illegale weiche Droge. Und zwar aus dem Jahr 1981. Fand Jägermeister damals allerdings weniger lustig, leitete rechtliche Schritte ein und gewann sogar den Prozess (war nämlich nicht "Satire" genug).
Das nahmen die Verantwortlichen von der Satire-Zeitschrift Pardon wiederum mit Humor und konterten schließlich damit, dass man ab jetzt keinen Jägi mehr trinkt, weil man ja auch ohne Alkohol Gras haben kann - solange der Dealer eben nicht im Knast sitzt. Ein neues Plakat mit dem nun geänderten Slogan: Einer gegen alle.

via

1


Ein Shitstorm-Säer, der Scheiße in Gold verwandelt. Denn Influencer sind längst out, Outfluencer sind jetzt in. Die Erfolgsgeschichte eines Kevins (aka Tanzverbot).

Influencer sein - Der Traum einer Generation. Doch Kevin Funke macht es anders: Er ist Deutschlands erster Outfluencer.


Sci-Fi-Trash aus dem Weltall der 70er-Jahre: Blackstar Warrior - Ein Kurzfilm über einen Space-Detective, der aussieht wie ein Mix aus Shaft Black Dynamite & Lando Calrissian. Und war vermutlich echt nicht teuer.

In a 1970s version of the future, an egotistical space detective struggles to solve his biggest missing-persons case: finding his birth mother. After his parents' deaths, space detective Tyson Roderick discovers their secret genetics lab and partners with his trusty funbot Alphie in a desperate quest to rid the galaxy of evil while searching for the secret of his origins - and his long-lost mother.


Ein bisschen Mucke zum Wochenende mit: Antifuchs, der die kein Bock hat, das zu tun, was ein Fuchs tun muss; Pimf, der sich durch den Struggle des Musikerlebens hustlet und die Wiedergeburt von Teesy.
...weiterlesen "Musikvids-Mix: Antifuchs, Pimf & Teesy"

1

Nachdem die AfD nach der Freilassung von Deniz Yücel nichts Besseres einfiel, als den WELT-Korrespondenten öffentlich maßregeln zu wollen, entbrannte Cem Özdemir gestern seine Wut in einer 5-minütigen Abrechnung mit den Rassisten im Bundestag.
Und ich wollte hier ja eigentlich erst mal keine AfD-Posts mehr haben, aber wenn jemand die so schön zerlegt, kann ich einfach nicht widerstehen. Stellung beziehen bleibt eben trotzdem wichtig. Mehr solcher Reden, bitte. Und danke, Cem. <3

"Unser Deutschland ist stärker, als es ihr Hass je sein wird."


Gestern hat die Titanic wieder mal bewiesen, was man eigentlich von der BILD und deren Anspruch an Journalismus halten kann. Nichts nämlich. Währenddessen wurde auf Twitter mal gesammelt, wer oder was vertrauenswürdiger ist als das Drecksblatt mit den 4 Buchstaben, das als Informationsquelle nicht mal annähernd so viel taugt wie Fler-Tweets, Murmeltiere, Kinder und Besoffene.

2


Kinder. Sie sind laut, sie können kleine Monster sein und in diesem Horror-Kurzfilm möchte man sie nicht nur manchmal töten. Und ich hoffe mal, dass alle Eltern da draußen ihre Kids gut im Auge haben. Immer. ...weiterlesen "It Began Without Warning | The Kids Are Not All Right"


Einer dieser Filme, die im Kino leider etwas untergegangen sind und man wirklich mal als Internet-Stream auf DVD nachholen sollte: Berlin Falling. Ein Road-Movie über einen Terroranschlag in Berlin, auf den kurz nach den Dreharbeiten der damalige Terroranschlag in Berlin folgte. Mit Tom Wlaschiha (aus u.a. GoT) als Mitfahr-Gelegenheits-Psychopath, in dem sich die gemeinsame Tour mit Regisseur Ken Duken zum Höllentrip entwickelt.
Gutes Deutsches Genre-Kino - und läuft hoffentlich so bald wie möglich mal auf 3Sat, arte oder mit ein bisschen Glück sogar auf ZDF (vielleicht ja sogar mal vor Mitternacht), damit den Film doch noch mehr Leute zu Gesicht bekommen. Hätte er verdient.
Berlin Falling | Ein deutscher Road-Movie über einen Terror-Anschlag in Berlin


Neue Serien-Trailers zum wegbingen - mit dabei: die Netflix-Adaption der Sci-Fi-Kultserie Lost in Space (13. April), die 5. Staffel der Tech-Nerds aus dem Silicon Valley (25. März), Allround-Talent Donald Glover in der 2. Staffel seiner selbst entwickelten Serie Atlanta (1. März) und die Retrowelle surfende 90's-Nostalgie-Romanze Everything Sucks (seit letzter Woche draußen). ...weiterlesen "Serien-Trailer: Lost in Space, Silicon Valley, Atlanta & Everything Sucks"


Nein, das ist kein Remake von Napoleon Dynamite oder der kleine Bruder von Mark Zuckerberg - sondern Zack Villere. Und er ist ein ziemlich cooler Typ.

I look at myself in the mirror
And I say, "Oh no"
Is that what I really look like?
I don't wanna be me
But that's only half of the time
'Cause inside I know I'm cool, so cool

Macht kaputt, was euch kaputt macht: Unter #OneLess zerstören gerade ein paar Amis ihre heißgeliebten Waffen. Offenbar ist dort doch noch nicht alles verloren. Und ich finde ja, das sollte sich als weltweite Challenge durchsetzen, in der alle Waffen verbrannt werden, das Produzieren anschließend verboten wird und niemand mehr eine AR-Schießmichtot oder sonstwas besitzt, aber was weiß ich schon.

...weiterlesen "#OneLess | Amerikaner, die ihre heißgeliebten Waffen zerstören"

1


Falls ihr euch gefragt habt, wie es denn nun eigentlich mit der Digitalisierung in Deutschland aussieht: es gibt jetzt Tee gegen zu viel technischen Fortschritt, weil uns das ja alles zu schnell geht. Riecht ein bisschen nach Satire, ist aber keine und kostet 11€.
...weiterlesen "Tschüss, Digitalisierung!"