Ready Player One – See the Future


Stellt euch mal eine Zukunft vor, in der die Nostalgie-Welle der 80er auf ihrem Zenit steht, Virtuelle Brillen längst da sind und alle nur noch in einem Szenario aus Popkultur abhängen. So wie in Ready Player One. Ach, Moment. Müsst ihr euch ja gar nicht vorstellen. Denn gibt es ja alles schon, sogar die erste Version von Oasis - sie heißt nur anders: VRChat. Und ich freu' mich ja jetzt schon auf die Zukunft bzw. auf den 30. März, an dem der Film endlich rauskommt.

The film is set in 2045, with the world on the brink of chaos and collapse. But the people have found salvation in the OASIS, an expansive virtual reality universe created by the brilliant and eccentric James Halliday (Mark Rylance). When Halliday dies, he leaves his immense fortune to the first person to find a digital Easter egg he has hidden somewhere in the OASIS, sparking a contest that grips the entire world. When an unlikely young hero named Wade Watts (Tye Sheridan) decides to join the contest, he is hurled into a breakneck, reality-bending treasure hunt through a fantastical universe of mystery, discovery and danger.


via

1 Kommentar

  1. Frank

    Ich glaube, wer Spaß an dem Film haben möchte, sollte wirklich nicht das Buch lesen. Ich habe es schon mehrfach gelesen und jeder Trailer oder Filmschnipsel, der rauskommt, lässt mich mehr und mehr glauben, dass der Film in mir die selbe Begeisterung hervorrufen wird wie damals, als ich die Unendliche Geschichte das erste Mal im Kino sah: Keine.
    Auch damals hatte ich den "Fehler" gemacht, das Buch zu lesen (ich glaube, sogar noch mal ein paar Tage vor dem Kinobesuch) und war wirklich entsetzt, was diese Pfuscher daraus gemacht hatten. Hier befürchte ich leider das selbe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.