Kurzfilm: Fool’s Day | Ein kopfloser Aprilscherz


Heute ist mal wieder der 1. April. Der Tag, an dem man dem Internet vielleicht nicht alles glauben sollte. Im Grunde also alles wie immer. Was ihr aber glauben könnt, ist, dass dieser Kurzfilm der oscarreifste aller schief gegangenen Aprilscherzen ist (auch wenn er aus mir nicht erklärbaren Gründen niemals einen bekommen hat). Er besteht aus einem Furzkissen, einer kopflosen Lehrerin und vielen kleinen Schauspielern, die ganz großes Kino abliefern. Viel Spaß. Zumindest, wenn ihr Blut sehen könnt.

1 Kommentar

  1. Pingback: Fool’s Day – Blutiger Kurzfilm über Aprilscherze - Testspiel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.